Über Wimpern

Wimpernverlangerung

 

Künstliche Wimpern   

Smart Lashes bietet eine große Auswahl von verschieden Wimpernarten. Eine erfahrene Kosmetikerin wählt mit Sicherheit die richtigen Wimpern mit perfekten Eigenschaften, kann sehr komplexe Wimpernbehandlungen durchführen und natürlich kann sie auch sämtliche Wünsche selbst der anspruchvollsten Kunden erfüllen. Für Anfänger ist selbstverständlich die richtige Wahl manchmal komplizierter.

Zuerst fangen wir mit Wimpern individuell an.

Bei den Wimpern unterscheiden wir diese Grundparameter: Länge, Stärke, Krümmen und auch Eigenschaften des Materials, aus dem sie hergestellt sind.

 

Wimpernlänge

Künstliche Wimpern sind in der Länge von 6 bis 20 mm. Eine Kosmetikerin wählt Wimpern einzeln in Bezug aud die Länge der natürlichen Wimpern der Kunden und dem gewünschten Effekt. Zum Beispiel beim „natürlichen Effekt“ sollte die Länge der angeklebten Wimpern angemessen zu den natürlichen Wimpern sein. Man klebt kürzere Wimpern – 6 – 7 mm in der Richtung vom inneren Augenwinkel, die schrittweise in zum äußeren Augenwinkel wächst. Dort können die Wimpern bis zu 12 – 14 mm lang sein. Falls man einen dramatischen oder ausdrucksvollen Look möchte, sind längere Wimpern geeignet.

Wimpernstärke

Smart Lashes bietet Kunden Wimpern mit verschiedenen Stärken: 0,5 mm, 0,07 mm, 0,10 mm, 0,12 mm, 0,15 mm, 0,18 mm, 0,20 mm, 0,25 mm. Sowie bei der Länge, muss man die Wimpernstärke auch individuell auswählen. Bei klassischer Wimperverlängerung benutzt man Wimperstärken 0,15 – 0,20 mm. Für einen Expressiven Effekt ist die 0,25 mm Stärke perfekt. Für eine 3D Technik (bei der man an eine natürliche Augenwimper zwei oder mehr Wimpern anklebt) – „Super Vollumen“ oder „Hollywood Effekt“ sind die Stärken 0,10 mm, 0,07 mm oder 0,05 geeignet.

 

Wimpernbiegung

Wimpern werden mit mehreren Arten von Wimpernbiegungen hergestellt. Die geradesten Wimpern sind mit dem Buchstaben J bezeichnet. Um einen natürlichen Look zu erstellen, benutzt man gewöhnlich Wimpern, die gleich gebogen sind wie die natürlichen Wimpern. Die Wimpernbiegung J findet man selten, deswegen werden diese Wimpern nicht so häufig benutzt. Mehr gebogen sind die Wimpern B und wesentlich mehr gebogen sind Wimpern C. Solche Wimpern sind häufig bei unseren Klientinen zu finden, deshalb sind sie ideal für einen natürlichen Look, Katzenaugen Effekt oder für 3D Techniken. Die meist gebogene Wimpern sind D Wimpern. Diese Wimpernbiegung ist zwar nicht für jeden geeignet, doch mit der klassischen Anwendung ermöglichen alle Wimpern ein hervorragendes Ergebnis.

 

Eigenschaften des Materials, aus dem unsere Wimpern hergestellt sind

Es sollte beachtet werden, dass Wimpern hauptsächlich aus synthetischen Materialen hergestellt werden. Naturwimpern können Allergieträger sein, deswegen werden sie nur in Sonderfällen eingesetzt. Wimpernnamen – Silk/ Seide, Mink/ Nerz, Kaschmir, NANO – sind eher symbolisch und sagen über charakteristischen Eigenschaften der Wimpern aus. Die Form und Eigenschaften künstlicher Wimpern sind selbstverständlich fast gleich wie bei den natürlichen Wimpern. Es hängt davon ab, welchen Look und Effekt man erzielen will.

 

Nerzwimpern (mink) werden (wie künstliche Haare) aus synthetischen Fasern hergestellt. Hierbei wird jedoch auf die natürlichen Attribute, Leichtigkeit und Glanz besonders geachtet. Ein distinktives Merkmal ist die tiefschwarze Farbe mit mattem Effekt. Wimpern aus Nerz sind genauso flexibel wie echte natürliche Wimpern.

 

Seidenwimpern (silk) sind aus echtem oder synthetischem Nerzhaar hergestellt. Sie sind wegen ihres Glanzes Seidenwimpern genannt. Wegen des Glanzes sehen die Wimpern voluminöser aus. Es ist ganz einfach mit Seidenwimpern einen ausdruckstarken Look ohne die natürlichen Wimpern zu überlasten zu erreichen.

 

NANO Wimpern sind ein einzigartiges Smart Lashes Produkt. Viele Kosmetikmeisterinen sind bei unseren NANO Wimpern beeindruckt. Das Geheimnis des Erfolgs sind Mikrolagen, die es vereinfachen und ermöglichen die Wimpern länge zu tragen. Wimpern mit der Starke 0,18 mm können Sie beim Tragen praktisch überhaupt nicht fühlen, gleichzeitig können sie mit 0,20 mm Wimpern vergleicht werden. Mikrolagen auf Oberflächen helfen auch mit dem kleben und wenn man die richtigen Technologienanwendungen respektiert, halten die Wimpern bis zu 8 Wochen oder noch länger.

 

100% Nerzwimpern (Siberian) ermöglichen es ein absolut natürliches Aussehen zu erreichen. Es ist möglich sie zu biegen oder mit einer speziellen Tinte zu färben.

 

Cashmere-Wimpern sind aus dem feinsten Material hergestellt und haben eine einzigartige flache Form, dank der die Wimpern leichter sind und besser an der natürlichen Wimper halten. Deswegen kann man sie so lange tragen.

 

Voluminöse Wimpern gibt es von 2D zu 8D. Es handelt sich um Wimpernbündel mit einer Dicke von 0,07 mm - 0,1 mm, die man an natürliche Wimpern kleben kann. Sie ermöglichen es schnell und einfach ein großes Volumen zu erreichen.

 

Bunte und melierte Wimpern werden aus gefärbten Polymer hergestellt. Oft kombiniert man diese Wimpern mit schwarzen Wimpern, die einen leichten Schatten liefern. Dazu empfehlen wir den transparenten Ultra Clear Kleber. Es ist zu erwarten, dass diese Wimpern am Tageslicht viel markanter sind als unter künstlichem Licht.

 

Dekorative (spezielle) Wimpern Swarovski und Wimpern mit Tröpfchen. Auf der Wimper ist ein kleiner Kristall oder ein Tröpfchen angeklebt, die ganz einmalig wirken.

 

 Erfahren Sie mehr über Techniken, Verschiedene Wimpernarten und Spezialeffekten auf unseren Kursen für fortgeschrittene.